Wer hat Boyhood gesehen? Wer erinnert sich an Die Reifeprüfung, Billy Elliot oder Juno? Wer hat sich in der Schule durch Der Fänger im Roggen geackert? –  lauter sehen- und lesenswerte Stoffe, wie ich finde, die zum Genre ‚Coming of Age‘ gehören.

Sie haben gemeinsam, dass ihre Hauptfiguren im Übergang sind. Es sind keine Kinder mehr, aber auch nicht erwachsen. Es wird einiges von ihnen verlangt, aber wenig erwartet. Sie wollen mehr als sie sich selbst immer zutrauen – herzerweichend und auch manchmal komisch. Und dann wachsen sie über sich hinaus.

Übergänge sind interessante Gegenden, um dort Geschichte anzusiedeln. Und da das Gelände unwegsam ist, haben sich Menschen dafür hilfreiche Rituale ausgedacht. So gibt es in allen Kulturen Übergangsriten wie das Shichi-go-san in Japan, den Sprung über die Rinder in Äthiopien oder die Altersdämmerung in Nepal.

In Europa gibt es für die Zeit zwischen Kindheit und Erwachsen-Werden verschiedene offizielle Rituale, beispielsweise die Konfirmation / Kommunion, Abitur, Führerschein-Prüfung – oder weniger formelle Rituale wie Kampftrinken, U-Bahn-Surfen, Piercings oder … was noch?

Von welchen Übergängen möchtet Ihr erzählen? Ich bin gespannt, bitte lasst es mich wissen.

 

 

Coming of Age

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.