Inkubation – 1

Share on linkedin

Ein Schreibprozess durchläuft verschiedene Phasen, auch die dunklen

Das Bild sieht aus, als hätte ich beim Fotographieren einen Weichzeichner benutzt, habe ich aber nicht. Und das Thema der Inkubation hat auch nicht viel mit Weichzeichnen zu tun. Es geht nicht um Kätzchen unter Forsythienzweigen oder um Babyportraits.

Mit Inkubation ist hier eine Phase des kreativen Prozesses gemeint. Sie hat etwas Brütendes, Dunkles, Vorbewusstes. Ideen werden gewälzt und gewalkt. Oft kommt in dieser Phase das Gefühl auf, nicht vorwärtszukommen. Mattigkeit macht sich breit, eine (Schreib)blockade lockt, aber nach einer Weile des Brütens klärt sich meist der Himmel.

In dieser Übergangsphase habe ich das Foto gemacht. Sämtliche Materialien, die zu einem Werkstatt-Thema passen, habe ich ausgebreitet und so angeordnet, dass sinnvolle Verbindungen entstehen. Erst kommt das Brüten, aber plötzlich wird z.B. klar, welche Unterthemen und Übungen zum Auftakt einer Werkstatt gehören. Und, juchhu, so bin ich in die Illuminationsphase des kreativen Prozesses übergetreten und freue mich über das Licht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.